Angetestet: ISAW ACE A2 Action-Kamera

Es gibt Dinge, die man nicht zwingend braucht, man aber trotzdem gerne hätte. Eine Action-Camera gehörte bei mir bisher zweifelsohne dazu. Trotz der unglaublichen Booms und der hoch emotionalen Filme, die im Netz kursieren, bin ich bisher ganz gut ohne so einem Dings ausgekommen. Warum 200€+ für eine GoPro auszugeben, wenn man sie kaum nutzt? Wie gut, dass meine Frau ein gutes Händchen bei Gewinnspielen hat und so erreicht uns am 22.12. ein Paket, dessen Inhalt uns doch sehr überraschte. Dort drin schlummerte eine ISAW ACE A2. ISAW? Nie gehört. Kurz gegoogelt und siehe da, die Kamera filmt in einer Liga, wie der Marktführer GoPro – aber in Deutschland scheint dieser Vertreter aus der Gattung der Action-Cameras noch weitgehend unbekannt zu sein. Aber schauen wir uns das Teil man an.

Die äußeren Werten: Die Ähnlichkeit zur GoPro ist auf den ersten Blick verblüffend. Das mitgelieferte Zubehör lässt kaum Wünsche übrig (siehe Bild). Ein “Brustgurt” ist optional erhältlich. Was es leider bisher nicht zu kaufen gibt: Ein Adapter, um die Kamera an einem Skistock oder Sattelstütze zu befestigen. Zumindest ist er nicht im Handel erhältlich. Aber ich habe gute Nachrichten. Die Jungs von ISHOX (vertreiben die ISAW in Deutschland) entwickeln aktuell so einen Adapter, den ich zum Testen bekommen werde. Viele Dank an dieser Stelle.

Zubehör ISAW

Jetzt zu den inneren Werten:  Ich habe mal aus Gründen der Übersichtlichkeit eine Tabelle mit den wichtigsten Daten zusammengeschustert.

GoPro 3 vs. ISAW

Hinsichtlich der “Laufzeit” ist mir nicht ganz kar, ob die Hersteller die reine Aufnahme- meinen oder Standby-Zeit meinen. Aber Grau ist aber bekanntlich jede Theorie. Ein handfester Vergleich muss her. Auf YouTube habe ich etwas gefunden gefunden: ISAW Ace A2 vs. GoPro Hero2. Ok, die GoPro Hero2 gibt es zwar noch zu kaufen, aber es handelt sich um ein etwas älteres Modell. Dennoch zeigt es ganz gut, was die ISAW ausmacht. Die Bilder der GoPro sind ziemlich rotstichig, dafür kommt sie bei widrigen Lichtbedingungen besser zurecht. Beim Sound punktet die ISAW Ace A2 wieder.

Hier die ersten Bilder, die ich bei einem Schwimmwettkampf aufgenommen und hab. Die Unterwasseraufnahmen kommen gut rüber – Dank des Aquamodus.

Mitte Februar bin ich in den Bergen, um mich auf dem Board ein wenig auszutoben. Da werde ich die ISAW einem dicken Test unterziehen und im Anschluss ausführlich berichten, wie sie sich unter “Extrem-Bedingungen” schlägt.

Veröffentlicht von

Schwimmt, fährt Rad und läuft!

Schreib einen Kommentar