Eine Frage der Halt(er)ung – iSHOXS ProMount

iSHOXS

Vor einiger Zeit habe ich auf Anfrage bei iSHOXS eine Halterung für meine ISAW A2 ACE zum Testen bekommen. Seinerzeit noch ein Prototyp, der bei der Rallye Dakar 2013 im südamerikanischen Hinterland einem Härtetest unterzogen worden ist.

Hintergrund für meine Anfrage: Ein Boarderwochenende in GAP, bei dem ich die ISAW Kamera natürlich mit auf die Piste nehmen wollte. Doch die von ISAW mitgelieferte Halterung ist definiv nicht für die Montage an Skistöcke geeignet. Sehr zügig hab ich von iSHOXS eine Zusage bekommen und schon nach wenigen Tagen hatte ich die Halterung im Briefkasten. Der erste Eindruck: TIPTOP. Ein super solides Teil aus Aluminium, CNC gefräst mit Kunststoffeinsätzen an der Klemmung.

Facts:

  • Eloxiertes Aluminium
  • Vibrationsreduzierung für bessere Bildergebnisse
  • Perfekter Grip
  • Original iSHOXS Schnellspannsystem
  • Einfach verstellbar für Durchmesser von 20-40mm
  • Made in Germany
  • TÜV-geprüft

Dann mal ran an die Buletten:

Die iSHOXS Halterung nimmt das Objekt, an dem sie befestigt werden soll, ordentlich in die Mangel. Da rutscht und wackelt nichts – Halterung, Kamera und Befestigungsbasis bilden eine stabile  Symbiose. Selbst Stürze auf der Piste machen dem Gespann nichts aus. Erst kürzlich hatte die erbarmungslose Jury des Springer Magazins „AudioVideoFoto“  die Halterung als „Kraftklemme“ tituliert. Und ja, was das Teil einmal in seine Klauen bekommt, gibt es so schnell nicht mehr her. Gut so!

Für die Montage benötigt man kein Werkzeug und ist daher denkbar einfach. Klemme auf, Klemme zu. Fertig! Dabei ermöglicht das in dem Schnellspanner integrierte Gewinde eine stufenlose Anpassung. Der Durchmesser des Befestigungsuntergrunds sollte jedoch 20mm nicht unter- und 40mm überschreiten. Da ein Skistock in der Regel dünner ist, muss die Durchmesser verkleinert werden. Freundlicherweise hat man mir bei iSHOXS die Lösung des Problem abgenommen und kurzerhand zwei Distanz-Pinöpel gebastelt. Das sieht so aus:

iSHOXS_Skistock_klein

Wer diese nicht hat, muss ein wenig bastelt. Gummistreifen, oft als überschüssiges Zubehör von Tachohalterungen oder Akkulampen, das meist unnütz im Werkzeugkasten vor sich hin gammeln, sind sicher sehr brauchbar. Vielleicht hat man aber mittlerweile entsprechende Extras zum Bestandteil des Lieferumfangs gemacht. Das entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.

Ein weiteres durchdachtes Detail: das Kugelgelenk, auf dem die Aufnahme für die Kamera sitzt. Je nach Position lässt sich die Kamera unterwegs um 360° um die eigene Achse drehen. Auch der Neigungswinkel kann um ein paar Grad verstellt werden. Damit sind Schwenks während der Aufnahme ohne Weiteres so realisieren, was die Aufnahmen aus unterschiedlichen Perspektiven und Winkel ermöglicht. Das hab ich auf dem Rad zu schätzen gelernt.

Fazit: Eine Tophalterung, die jedoch auch ihren Preis hat. 179€ ist kein Sparpreis, aber der Qualität absolut angemessen. Dafür bekommt man ein High-End-Halterungssystem, das unter widrigsten Bedingungen seine Klasse beweist.

Mehr Infos gibt’s auf der iSHOXS-Seite.

Veröffentlicht von

Schwimmt, fährt Rad und läuft!

Schreib einen Kommentar