Jens und die Bikinischönheiten – Oder: Recherche? Deine Mudda!

Screenshot: lavanguardia.com

Heute mal etwas ganz Unsportliches. Es geht um ein grobes Foul in der spanischen Presse. Der Vorfall ist so lustig doof und wirft ein grandios schlechtes Licht auf die Rechercheleistung – wenigstens in diesem Fall – der betroffenen Zeitung, dass es kracht. Bitterböse muss man konstatieren, dass es an Arbeitskräften, die gerne bei der La Vanguardia arbeiten und recherchieren würden, in Spanien (sorry) sicherlich nicht mangeln wird. Oder? Wie konnte so was also passieren? Ein Drama in 3. Akten.

1. Akt. Es geht um eine technische Panne bei der Tagesschau am 8. November 2012 (!). Jens Riewa hatte augenscheinlich ein Problem mit seinem “Gerät”. Ihm werden einfach keine News angezeigt. Sichtlich nervös fummelt er unter seinem Pult herum, blätterte irritiert in seinem Blätterhaufen und entschuldigte sich ein wenig angefressen bei den Zuschauern. Dumm gelaufen. Kann aber passieren.

2. Akt So…und nun passiert’s. Vor zwei Tagen tauchte ein Fake-Video dazu auf. Im Hintergrund erscheint statt einem blauem Nichts eine Reihe Bikini-Mädels. OMG!! wie peinlich, mag man nun denken. Es grenzt an ein Wunder, dass der Sprecher nicht vor Scham im Boden versunken ist.

3. Akt Hahaha! Ein gefundenes Fressen! dachte sich da wohl die spanische Zeitung La Vanguardia und präsentiert heute (22.11.2013) diese vermeintliche Peinlichkeit ihrer Leserschaft.

Screenshot: lavanguardia.com

Screenshot: lavanguardia.com

Madrid. (Redacción).- El presentador del informativo Tagesschau de la cadena alemana ARD, Jens Riewa, ha pasado por uno de los momentos más bochornosos de su vida después de que se colasen en directo algunas de las fotografías de chicas enbikini que guardaba en su ordenador portátil. Todo sucedió al comenzar el informativo cuando el periodista se percató de que había dejado abierta una imagen de una mujer que se proyectaba en el vídeo wall posterior. Pese a que rápidamente movió el brazo y quitó la fotografía, el ordenador le jugó una mala pasada y mostró otra fotografía de otra chica diferente.

El presentador tuvo que batallar con su portátil hasta en tres ocasiones y no pudo evitar una risa nerviosa al darse cuenta de lo bochornoso de la situación. La conexión de un ordenador a las pantallas posteriores de los informativos no es algo habitual en los informativos precisamente para evitar fallos como éste, aunque la cadena ARD lo utiliza para mostrar gráficos o imágenes que los presentadores han preparado previamente.

Auf Deutsch zusammengefasst: Herr Riewa hat ein paar Bikini-Schönheiten auf seinem Laptop nicht unter Kontrolle bekommen, was ihm sichtlich peinlich gewesen ist. (Und das passiert ausgerechnet auch noch einer so renommierten Sendeanstalt wie der ARD. Die Deutschen..so gewissenhaft sind sie nun auch wieder nicht – mag man zwischen den Zeilen lesen; wegen Merkel und der Eurokrise und so.)

Wie krachend dämlich kann man bitte sein. Ein paar Minuten Recherche hätten ausgereicht, um festzustellen, dass zum einen der angebliche Fauxpax asbach-uralt und zum anderen gefakt ist. Deine Mudda, eben! Schön zu sehen, dass sich die spanischen Leser jedoch nicht für dumm verkaufen lassen.

Screenshot: lavanguardia.com

Screenshot: lavanguardia.com

PS. Zugeben. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass nicht sauber recherchiert worden ist. Auch in Deutschland passiert das hin und wieder mal. Alle machen mal einen Fehler – Gott sei Schtonk.

Veröffentlicht von

Schwimmt, fährt Rad und läuft!

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Gefällt mir, gute aufgepasst, danke kummerani! Es gibt im netz – leider wie im Leben überall – endlos viele Meinungslemmige, die alles glauben und verbreiten. Deine Mudda eben…

    • Danke. Ja schlimm, wie unreflektiert manche mit bestimmten Dingen umgehen. Und dann auch noch eine Zeitung, die augenscheinlich kein Käseblatt aus einem spanischen Kleinkleckers-Pueblo ist. Erstaunlich ist vor allem, wie sie ihren Fehltritt “vertuschen”, denn der aktuelle Artikel, der unter der entsprechenden URL zu finden ist, thematisiert nur noch den Fake. Und nichts Anderes. :)

Schreib einen Kommentar