Späte Träume alternder Männer. Heute BMX

Es sind sicher die erste Zeichen einer zu früh einsetzenden Midlife Crisis, aber wenn ich solche Bewegtbilder sehe, weiß ich, was ich immer mal machen wollte, um berühmt zu werden. Nämlich das hier:

Und warum eigentlich nicht. Man ist ja immer so alt, wie man sich fühlt. Demnach bin ich aktuell jung genug, um auf dem BMX akrobatisch durch die Luft zu flippen. Gut, dass Video samt seiner Tricks ist von 2013 und somit schon wieder fast ein Jahr alt. Aber Trends brauchen ja immer ein wenig bis sie den weiten Weg über den großen Teich in die “Alte Welt” gefunden haben. Davon ausgehen, dass diese “sicken” Tricks in unseren Gefilden noch weitestgehend unbekannt sind, ich räume mir bei erfolgreicher Verwirklichung beste Chancen ein, noch ganz groß rauszukommen. Meine angestaubten Pläne, auf einem Longboard über den hanseatischen Asphalt zu cruisen, hängen so gut wie am Nagel – direkt neben der Shopping List für’s Skateboard. Stattdessen sehe ich mich auf dem BMX über die Schanze fliegen… (Anm. d. Red. aber wohl eher ganz gepflegt auf die Nase). Und da sie mir zu schade ist, schaue ich mir dieses Spektakel lieber in meinem Kopfkino an. Denn das schöne an Träumen ist, sie fügen einem wenigsten keine physischen Schmerzen zu ;).

Veröffentlicht von

Schwimmt, fährt Rad und läuft!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreib einen Kommentar